Offenes Jugendwochenende im Februar 2017. Sei dabei!

InterAKTION - Der Jugendkurs für Entwicklungszusammenarbeit

Aktuelle Berichte zum Kurs und zum Projekt:


Verteilungsgerechtigkeit?!

(pk) Jeder Mensch möchte glücklich, gut mit dem Notwendigen versorgt und in Eintracht leben. Das ist Ihnen klar. Ebenso wissen Sie vermutlich, dass es viele, sehr viele Menschen gibt, denen das aufgrund ihrer finanziellen Verhältnisse nicht möglich ist. Immer wieder wird das in den Nachrichten illustriert um die Welt geschickt. Aber können Sie sich wirklich vorstellen, wie es um die Verteilungsgerechtigkeit auf dieser Erde bestellt ist? Machen wir dazu jetzt mal ein Experiment:

mehr lesen

Das erste Kurswochenende im Dezember

Paula Tröndle berichtet von ihren Erlebnissen und Eindrücken beim ersten Kurswochenende:Ein Projekt zu finden, in das ich soviel Energie stecken kann, wie ich in mir habe, und das mir Spaß macht, und das ganze noch mit einer Gruppe zusammen: Das war es was ich gesucht habe! Freitag war es dann so weit! Vincent und ich saßen im Zug nach Castrop -Rauxel. Fragen gingen mir durch den Kopf: Wie viele Personen werden wir sein? Was machen wir dieses Wochenende? Ist es das, was ich als Projekt gesucht habe?

mehr lesen

„Entwicklungszusammenarbeit“ oder „entwickelnde Zusammenarbeit“?!

Nomen est Omen! Benutzt man Kernbegriffe, legt man sich auf Verständnisweisen fest, die meistens dem Mainstream folgen. Das funktioniert in der Regel so lange gut, bis man entdeckt, dass das eigene Verständnis des bezeichneten Sachverhalts durch den Mainstream eben nicht erfasst wird. Beim InterAKTION-Wochenende im Dezember sprachen wir über unser Selbstverständnis und darüber, ob sich das mit dem allgemein verbreiteten Begriff „Entwicklungszusammenarbeit“ fassen lässt. Johanna Fürst berichtet im folgenden Text von der „Spurensuche“ und dem erzielten Ergebnis.

mehr lesen

Das Buch zum Kurs ist da!

Dieses Buch gibt Bericht von einem nicht alltäglichen Projekt: Jugendliche bereiten sich in einem Zeitraum von sieben Monaten darauf vor, eine Reise nach Südamerika (nach Ecuador) zu machen, um dort für sie wichtige Erfahrungen zu machen. Als Mittel dafür wählten sie, sich an Arbeiten an einer Schule zu beteiligen, in der Kinder in einer abgelegenen, ländlichen Region betreut werden.
Das Vorhaben wurde in der Tradition der Steinschleuder-Initiative, die vor fast 25 Jahren von Jugendlichen begonnen wurde, umgesetzt. Mittlerweile hat es schon viele Projekte dieser „Bewegung zur Bewegung“ gegeben, die in aller Welt durchgeführt wurden.
Das vorliegende Buch ist eine Sammlung von Texten und Bildern, die in den Jahren 2015 und 2016 während des InterAKTION-Kurses und dem darauf folgenden Baucamp im Ecuador gesammelt wurden. Wir wünsche Ihnen viel Freude damit!

 

ISBN: 9783741864742

Format: DIN A5 hoch

Seiten: 220

Preis: 19,80 Euro

(Sie bekommen das Buch im örtlichen Buchhandel oder online hier)

Ein Spaziergang nach Aguas Frias

(nm/sd) Bis jetzt hieß es ja immer, dass wir in der Sonnenschule in Aguas Frías sind, doch wenn wir es ganz genau nehmen, dann befinden wir uns in El Mango. Der Name der Häusersiedlung kommt auch nicht von ungefähr, denn wir sind umgeben von einigen Mangobäunen, doch leider werden diese erst im Oktober reif.

mehr lesen